Stalking

Wenn aus Liebe Hass wird

Um dem vermeintlich geliebten Menschen nah zu sein, überschreiten Stalker sämtliche Grenzen. Sie sind besessen von ihren Opfern und scheuen auch vor Straftaten nicht zurück. Betroffene sprechen in der Reihe "Stalking – Wenn aus Liebe Hass wird" von ihren Erlebnissen und erklären, wie Stallking ihr Leben beeinträchtigt. Familienangehörige und Freunde beschreiben zudem die Hilflosigkeit als Außenstehende.

Manchmal endet das Stalking sogar in Mord – so auch bei Mary Lynn. Der Sohn ihres ehemaligen Lebensgefährten beginnt eines Tages, ihr nachzustellen. Zunächst treibt er sich sichtbar vor ihrem Haus herum. Nach einiger Zeit bricht er in das Wohnhaus ein und entwendet Unterwäsche. Als Mary Lynn die Polizei einschaltet, kommt er wegen dieser Straftaten ins Gefängnis. Der Albtraum scheint zu Ende zu sein. Doch am Tag seiner Entlassung tötet er die ehemalige Freundin seines Vaters. Nicht alle Geschichten der neuen Reihe enden derart tragisch, dennoch versetzt Stalking die Betroffenen in eine kaum vorstellbare Angst