Scientology A-Z

 

Auditing ist eine von Scientology entwickelte Fragetechnik, die eine Mischung aus Verhör und Beichte ist. Durch die wiederholte Erzählung vergangener Ereignisse sollen diese gelöscht werden und zur geistigen Gesundheit und Befreiung führen. 

Clear beschreibt einen scientologischen Zustand, der durch Auditing erreicht wird und den reaktiven Verstand des Menschen löschen soll. Dieser wird von Scientology als Quelle irrationalen Verhaltens, übertriebener Furcht, Verstimmungen und Unsicherheiten verstanden.

Criminon ist ein Rehabilitationsprogramm für Strafgefangene, das auf der Lehre von L. Ron. Hubbard basiert. Es soll Häftlinge davon abhalten rückfällig zu werden und Gewalttätigkeit in Gefängniszellen reduzieren. Kritiker befürchten, dass Scientology mit dieser Maßnahme Häftlinge für sich gewinnen will und gleichzeitig die psychologische Betreuung in Gefängnissen bekämpft. 

Dianetik ist die scientologische Methode den reaktiven Verstand zu löschen und den Zustand "Clear" zu erreichen. 

Das E-Meter wird als religiöses Gerät bezeichnet, welches beim Auditing eingesetzt wird und den geistigen Zustand des Befragten messen soll. 

L. Ron. Hubbard wurde 1911 geboren und ist angeblich 1986 gestorben. Er war Science-Fiction-Autor und Gründer der Dianetik und der Scientology-Organisation. 

Der englische Begriff "Mind" wird von Scientologen als Geist und Verstand des Menschen verstanden. Er ist eine Art Computer, der mittels Datenbanken Ereignisse und Wissen speichert.

Narconon basiert auf der Lehre von L. Ron. Hubbard und ist eine Organisation zur Rehabilitation von Suchtkranken. Kritiker werfen der Organisation vor, keine Erfolge in der Kerndisziplin, der Rehabilitation von Suchtkranken, vorweisen zu können.

Operating Thetan (OT) ist ein Seinzustand, der nach "Clear" erreicht wird und bei dem es um die Unsterblichkeit als spirituelles Wesen geht. Ziel des Zustands ist es, mit Dingen umgehen zu können, ohne physische Mittel benutzen zu müssen. 

Als Preclear werden Menschen bezeichnet, die noch über einen "reaktiven Mind" verfügen und den Zustand "Clear" noch nicht erreicht haben. 

Das Reaktive Mind speichert Erfahrungen körperlichen Schmerzes und schmerzhafter Emotionen ab. Diese im Reaktiven Mind abgespeicherten Schmerzerfahrungen heißen Engramme und sind dem Analytischen Mind nicht zugänglich.

Die Sea-Organisation ist die Elitetruppe der Scientology. Ursprünglich war sie auf Schiffen stationiert, mittlerweile befindet sich die Mehrheit an Land. Als Mitglied der Sea-Organisation verpflichtet man sich zur Mitgliedschaft für die nächsten 1 Milliarde Jahre. 

Thetan ist der unsterbliche Teil des Menschen, in Anlehnung an den klassisch-abendländischen Seelenbegriff und um die Reinkarnations-Vorstellung bereichert. Bei der Verkörperung erweitert sich der Thetan zur Trias Thetan-Mind-Body.

Eine unterdrückerische Person ist jeder Scientology-Kritiker, der gleichzeitig als asoziale Person und gefängnisreifer Krimineller betrachtet wird. Scientologen, die mit diesen Kritikern in Kontakt stehen haben keinen Zugang mehr zu Scientology-Kursen, bis sie den Kiritker vom Gegenteil überzeugt oder den Kontakt abgebrochen haben.