Episodenguide

Folge 1
Bartolome Moya

Bartolome Moya und sein wichtigster Handlanger, Andre Paige, waren die Anführer eines mörderischen Drogen- und Erpresserrings in New York City, bis sie endlich überführt werden konnten. Da Moya an einem tödlichen Herzfehler litt, entging er seiner Haftstrafe. Doch bald fanden die Behörden heraus, dass er eine Herztransplantation erhalten hatte. Mit seinem neuen Herz verschwand Moya spurlos und löste eine Großfahndung über die Grenzen der USA hinaus aus.

Folge 2
Lisette Lee

Lisette Lee, die angebliche Samsung-Erbin, lebte bis zu ihrer Verhaftung wegen Drogenschmuggels 2010 ein Luxus-Leben voller Geheimnisse. Sie wurde als kleines Kind adoptiert und zog von Südkorea nach Beverly Hills. Dort fing sie bald an die Menschen um sich herum zu manipulieren. Um ihren Willen durchzusetzen, kannte sie keine Grenzen: sie entführte Menschen, ließ sie überwachen und hörte ihre Mitarbeiter ab. Durch ihre Beziehung zu David Garrett, einem Drogendealer, stieg sie ins Drogengeschäft ein. Gemeinsam transportierten sie mehr als 3o00 kg Marihuana von Los Angeles nach Columbus.

Folge 3
Carlos Lehder Rivas

In dieser Folge geht es um Carlos Lehder, Mitglied des Medellín-Kartells und selbsternannter Nazi. Zum Kokain-Schmuggel nutzte er eine Bahamas-Insel als Zwischenstation zwischen Kolumbien und den USA. Es gelang ihm jahrelang, einer Gefängnisstrafe zu entkommen. Doch letztendlich wurde er an die USA ausgeliefert und zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Als er sich dazu entschied gegen den Diktator von Panama, Manuel Noriega, auszusagen, wurde er ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen.

Folge 4
Ruben Cavazos

Ruben Cavazos gelangte durch eine tödliche Schlägerei zwischen den Hells Angels und dem Mongols Motorcycle Club im Jahre 2002 zu nationaler Berühmtheit. Er war der Präsident der Mongols und unter seiner Herrschaft näherte sich die Gang der mexikanischen Mafia an. Sein Ziel war es, einen gewaltigen Drogenring aufzubauen. Doch eingeschleuste Agenten der Sicherheitsbehörde für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoff konnten ihn überführen. Viele Mongols-Mitglieder sind der Meinung, dass Cavazos Gier nach Ruhm zu seinem Untergang führte.

Folge 5
Clarence Heatley

Diese Folge zeigt die Machenschaften von Clarence Heatley und seiner Gang "Preacher Crew", die ihr Unwesen in den Straßen Harlems und der Bronx trieben. Auch der ehemalige Polizist John Cuff war Bandenmitglied. Er war dafür zuständig, nach Heatleys Morden alle Beweise zu beseitigen. Angeblich kidnappte die Gang sogar Sänger Bobby Brown. Anfang der 1990er Jahre bildete die New Yorker Polizei mit dem FBI eine Spezial-Einheit, die die "Preacher Crew" überführen sollte. Um ihren Todesstrafen zu entkommen, ließen sich Heatley und Cuff im Prozess auf Deals ein.

Folge 6
Christopher Coke

Christopher Coke war der berüchtigte Anführer der internationalen Gang "Shower Posse". Unter seiner Leitung wurden Drogen in die großen Städte der USA geschmuggelt und mit gewaltigem Profit verkauft. Darüber hinaus kaufte die Gang Waffen auf dem Schwarzmarkt ein, um diese wiederum in Cokes Heimatland Jamaika zu exportieren. Coke nutzte seinen kriminell erworbenen Wohlstand, um die Herzen der Gesellschaft zu gewinnen und deren Wahlverhalten zu beeinflussen. Um seine Auslieferung an die USA zu verhindern, kam es zu tagelangen Kämpfen zwischen Anhängern und jamaikanischen Sicherheitskräften.

Folge 7
Barry Byron Mills

Barry Mills wurde als Anführer der Gefängnisgang "Aryan Brotherhood" bekannt. Staatsanwälte werfen ihm vor, im Verlauf von fast 20 Jahren für mindestens 14 Morde verantwortlich zu sein, obwohl er den Großteil dieser Zeit im Gefängnis verbrachte. 1997 riefen Mills und Tyler Bingham, seine rechte Hand, ihre Mitglieder zu einem Krieg gegen die rivalisierende Gefangenengang "D.C. Blacks" auf. Doch schließlich verließ Al Benton, ein ranghohes Mitglied, die Gang und kooperierte mit den Behörden. Dadurch bekam die Staatsanwaltschaft die Möglichkeit Mills und 39 andere zu verurteilen.

Folge 8
Thelma Wright

Thelma lernt mit Anfang zwanzig ihren Ehemann Jackie Wright, eine Größe in der Drogenszene von Philadelphia, kennen. Als er umgebracht wird, steht Thelma vor einer schwierigen Entscheidung. Entweder sie beginnt ein neues aufrechtes Leben oder sie übernimmt das illegale Familiengeschäft. Die Aussicht auf Erfolg und schnelles Geld sind verlockend und so beginnt sie, Kokain und Heroin zwischen Los Angeles und Philadelphia zu schmuggeln. Doch das Leben in der Drogenszene ist gefährlicher als gedacht.

Folge 9
Maria "Chata" Leon

Diese Episode stellt die Chefin der "Drew Street Clique" Maria "Chata" Leon und die Gangmitglieder vor. Ihre Gang beherrschte jahrzehntelang einen Teil von Los Angeles. Mit Drogenhandel wurde Maria Leon reich. Sie schien unbesiegbar und war für ihre Schreckensherrschaft bekannt. Nur mit einem groß angelegten Polizeieinsatz konnte sie schließlich festgenommen werden.