Frenemies

Gefährliche Freundschaft

„Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ wusste schon Napoleon, doch was passiert, wenn der beste Freund plötzlich zum Todfeind wird? A&E erzählt in der Reihe „Frenemies – Gefährliche Freundschaft“ die Geschichte von jungen Frauen und Männern, denen ihr gegenseitiges Vertrauen zum Verhängnis wurde.

Wie beispielsweise bei Megan und Sarah, die sich in der vierten Klasse kennenlernen. Beide werden in der Schule schonungslos gemobbt, das macht sie zu Leidensgenossinnen. Die Mädchen sind unzertrennlich, bis Megan Anschluss bei den Mitschülern findet und ihre Freundin links liegen lässt. Verletzt und voller Enttäuschung schmiedet Sarah einen Racheplan, der jedoch schnell außer Kontrolle gerät. Auch die Freundschaft der schüchternen Jennifer mit der freundlichen und selbstsicheren Faye endet tödlich. Auf der High School hat Jennifer keine Lust mehr, immer in Fayes Schatten zu stehen. Als Jenny sich mit den falschen Leuten trifft, führt Fayes Sorge um Jenny die beiden in eine tödliche Falle.