Die Geister-Detektive

Den Geistern auf der Spur

Zak Bagans, Nick Groff und Aaron Godwin teilen eine gemeinsame Leidenschaft: die Jagd nach Geistern. Mit modernsten Überwachungsgeräten machen sich die drei auf zu bekannten Orten, um unerklärliche Geschehnisse aufzuspüren und aufzuzeichnen. Zeugeninterviews und ausführliche Hintergrundrecherchen über die Ereignisse an diesen Plätzen dienen als Grundlage für die Geisterjagd. Eine Besonderheit der Serie ist, dass das Trio bei seinen Abenteuern nicht von einem Kamerateam begleitet wird. Nick und Aaron übernehmen diesen Part, während der Kopf der Gruppe, Zak, für die Regie zuständig ist. Das Ergebnis sind Aufzeichnungen, die dem Zuschauer das Gefühl vermitteln ein Teil der Crew zu sein. 

Die Suche nach paranormalen Ereignissen führt das Detektiv-Trio unter anderem ins berühmt-berüchtigte Stanley Hotel. Die abgelegene Unterkunft hat landesweit den Ruf, von Geistern heimgesucht zu werden und inspirierte bereits Stephen King zu seinem Klassiker „Shining“. Zak, Nick und Aaron wollen eine Nacht im Grusel-Hotel verbringen und dabei die unheimlichen Vorkommnisse mit ihren Kameras einfangen.