Episodenguide

Zak, Nick und Aaron auf der Suche nach unerklärlichen Ereignissen

Folge 1
Gettysburg

Am Jahrestag der Schlacht von Gettysburg reisen die Geister-Detektive nach Pennsylvania. Sie versuchen, mit den Geistern der toten Soldaten sowie mit der sadistischen Leiterin des städtischen Waisenhauses und ihren Kindern Kontakt aufzunehmen. Von den Gräbern, welche die umliegenden Hügel sprenkeln, bis in die tiefsten Ecken des Waisenhauskellers, gibt die Sendung einen ausführlichen Einblick in die dramatische Geschichte des Ortes, der maßgeblich die US-Nation mitformte: Gettysburg.

Folge 2
Fort Erie

Am Ufer des Niagara Rivers liegt Fort Erie, eine Ruinenstadt, die die blutigste Schlacht in der kanadischen Geschichte miterlebt hat. Die Ghost Adventure Crew enthüllt die grausamsten Geschichten rund um die Toten von 1812. Sie untersuchen diesen heimgesuchten Ort und hoffen, dass sie mit Soldaten, die dort ihr Leben ließen, in Kontakt treten können.

Folge 3
Hotel Stanley

Weit abgelegen in den Rocky Mountains liegt ein Hotel, in dem es so sehr spukt, dass es als Vorlage für eins der unheimlichsten Bücher diente, das jemals geschrieben wurde. Zak, Nick und Aaron werden im Stanley Hotel eingeschlossen - dem Horrorhaus, das Stephen King zu seinem Klassiker "Shining" inspirierte.

Folge 4
Die Tunnel von Sacramento

Zak, Nick und Aaron reisen nach Sacramento. Die Stadt wurde im 19. Jahrhundert in Kalifornien gegründet und war ursprünglich eine Minenstadt. Viele Menschen fanden dort durch Überflutungen, Cholera und Großbrände den Tod. Die Geister-Detektive beginnen ihre Untersuchung gemeinsam in den alten Tunneln und hoffen, sich mit den tausenden von Seelen verbinden zu können, die durch Sacramento spuken sollen. Anschließend teilen sie sich auf, um ein Theater und ein Gerichtsgebäude unter die Lupe zu nehmen.

Folge 5
Villisca Axt-Morde

Die amerikanische Kleinstadt Villisca in Iowa war vor fast einem Jahrhundert Schauplatz grausamer Verbrechen. Die Geister-Detektive besuchen das sogenannte "Axtmörderhaus", in dem acht Menschen brutal getötet wurden. Die Mordserie ist bis heute ungeklärt.

Folge 6
Der einsame Geist dees Wayside Inn

Der Geist der schönen und jung verstorbenen Jerusha Howe soll das Longfellow's Wayside Inn heimsuchen. Es heißt, dass sie sich auch nach 150 Jahren noch immer nach ihrem Geliebten sehnt und dessen Rückkehr erwartet. Dabei soll sie vor allem den männlichen Gästen des Hotels erscheinen. Die Geister-Detektive testen, was passiert, wenn sie selbst dort einchecken.

Folge 7
Kell's Irish Pub

Anfang des 20. Jahrhunderts kosteten in Seattle Minenunfälle, Krankheiten und Morde vielen Menschen das Leben. Im damaligen Bestattungsunternehmen wurden jegliche Spuren von Fremdeinwirkung bei der Verbrennung der Körper vernichtet. Das Gebäude soll bis heute von Geistern heimgesucht werden, die auf der Suche nach Gerechtigkeit sind. Die Geisterdetektive besuchen das Kell's Irish Pub, den aktuellen Mieter des Gebäudes.

Folge 8
Pico House Hotel

Die Geister-Detektive reisen nach Los Angeles, um das berühmte Pico House zu untersuchen. Einst das prächtigste Hotel in Kalifornien, war es auch Schauplatz eines der blutigsten Massaker der Stadt. 1871 wurden dort 19 Chinesen während Rassenunruhen brutal ermordet. Die Geisterjäger bekommen Unterstützung von den Hollywood Ghost Hunters: Die Schauspieler Kane Hodder ("Freitag der 13.") und R.A. Mihailoff ("Texas Chainsaw Massacre") sowie Stuntman Rick McCallum haben mehr als 30 Jahre Erfahrung im Jagen von Geistern.

Folge 9
Witch House Restaurant

Im Jahr 1692 wurden in Salem im Rahmen der Hexenverbrennungen zwanzig Männer und Frauen hingerichtet. Seitdem soll die Stadt immer wieder von seltsamen Ereignissen heimgesucht werden. Zak, Nick und Aaron fahren nach Salem und machen sich auf Spurensuche.

Folge 10
Goldfield Hotel

Zak, Nick und Aaron machen sich auf den Weg zu der Geisterstadt Goldfield in Nevada. Dort besuchen sie das Goldfield Hotel, in dem ihre Suche nach Paranormalem einst begann. Unterstützt werden sie dabei von den Experten Mark und Debby Constantino.

Folge 11
Bonnie Springs Ranch

Die Bonnie Springs Ranch in Nevada war einst ein Rastplatz für Siedler auf dem Weg nach Westen. Später wurde sie in eine alte Westernstadt umgestaltet, um die Vergangenheit für heutige Besucher erlebbar zu machen. Zak, Nick und Aaron hoffen herauszufinden, ob die Gebäude eine paranormale Verbindung zu ihrer gewalttätigen Vergangenheit haben.

Folge 12
Jerome Grand Hotel

Das beeindruckende Jerome Grand Hotel soll das am meisten von Geistern heimgesuchte Gebäude in Arizona sein. Im Jahr 1926 erbaut, diente es ursprünglich 30 Jahre lang als Krankenhaus. Etwa 9000 Menschen sollen dort gestorben sein. Besucher des Hotels berichten von unerklärlichen Ereignissen und gespenstischen Phänomenen. Die Geisterjäger kommen nach Jerome, um Nachforschungen anzustellen und den Bewohnern der Stadt ihren Frieden zurückzugeben.

Folge 13
Yorktown Krankenhaus

Zak, Nick und Aaron untersuchen ein verlassenes Krankenhaus in Yorktown. Das Hospital soll heute Schauplatz für zahlreiche paranormale Phänomene sein. Es heißt, dass die Geister von beinahe 2000 Verstorbenen dort noch immer ihr Unwesen treiben. Das Trio versucht, die Wahrheit hinter den übersinnlichen Ereignissen aufzudecken.