Episodenguide

Was passiert hinter den Gefängniskulissen?

Folge 1
Neue Freiwillige

Unter den Freiwilligen, die dieses Mal das Fulton County Jail in Atlanta infiltrieren, sind unter anderem ein Lehrer, der mit gefährdeten Jugendlichen arbeitet, und ein Mann, der glaubt, dass das Strafverfolgungssystem in Bezug auf Afroamerikaner versagt hat. Er will dabei helfen, gegen Diskriminierung zu kämpfen. Zudem nehmen ein früherer Gefängniswärter, der sehen will, wie es auf der anderen Seite aussieht, eine Frau, die ihren Ehemann kennenlernte, während er inhaftiert war, und ihn besser verstehen will, sowie ein Marine, der sich für Strafverfolgung interessiert, an dem Programm teil.

Folge 2
Ankunft in Fulton

Als Colonel Adger damit beginnt, die Teilnehmer im Fulton County Jail unterzubringen, bekommt einer von ihnen Angst und steigt in letzter Minute aus dem Programm aus. Die anderen werden für die nächsten 60 Tage ins Gefängnis gebracht. Jessica und Michelle stellen bald fest, dass sie mit der Situation überfordert sind. In ihrem Block gibt es ungezügelten Drogenmissbrauch und bizarre Sexspiele in den Zellen. Dons Selbstvertrauen schwindet inzwischen schnell, als er seinen Zellengenossen Delrico kennenlernt. Calvin wird sofort abgeschmettert, als er sich mit seinem Zellengenossen anfreunden will.

Folge 3
Eingesperrt

Zwei neue Teilnehmer, Nate und Mauri, kommen ins Fulton County Jail. Der Marine Nate hat Angst, dass er unter den vorwiegend afroamerikanischen Insassen seines Blocks auffällt. Mauri, die früher selbst Justizvollzugsbeamtin war, hat währenddessen schon in der Aufnahme mit ihren Ängsten zu kämpfen. Jon trifft in seinem Block einen unberechenbaren Insassen wieder, und Don gerät unterdessen in Gefahr, als er von seinem Zellengenossen ausgefragt wird. Als Calvin später zum Interview gerufen wird, glaubt sein Zellengenosse, dass er ein Spitzel ist, und erzählt das den übrigen Insassen.

Folge 4
Zellengenossen

Matt, der letzte der Teilnehmer, ist überzeugt, dass er das Programm mit Leichtigkeit durchstehen wird. Seine Großspurigkeit wird gebremst, als ihn sein Zellengenosse mit Fragen über seine erfundene Vergangenheit aus dem Konzept bringt. Bei den Frauen kommt es derweil zu einem gewalttätigen Zwischenfall, der Jessica, Mauri und Michelle um ihre Sicherheit fürchten lässt. Zellenblock 600 wird wegen eines Stromausfalls abgeriegelt. Jon hat einen neuen Zellengenossen mit schlechten Manieren und noch schlechterer Hygiene undNate wird sich bewusst, dass der Zellenblock von Gangs regiert wird.

Folge 5
Gefährliche Allianzen

Calvin, Nate und Matt müssen mitansehen, wie Too Tall und die Bloods einen Insassen angreifen. Danach freundet sich Matt mit Rob an, einem Marine der unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung leidet. Dessen unberechenbares Verhalten könnte jedoch auch Matt in Schwierigkeiten bringen. Unterdessen hat Nate Probleme mit seinem neuen Zellengenossen Desmond, und Don gerät in einen heftigen Streit mit Dashaun. Michelle beobachtet, wie die Häftlinge untereinander verschreibungspflichtige Medikamente tauschen, und Jessica beginnt, Michelle als potenzielle Verbündete zu sehen.

Folge 6
Am Rande des Wahnsinns

Jessica, Michelle und Mauri sind entsetzt über die hygienischen Zustände, als die Toiletten verstopft sind und den Boden des Blocks überfluten. Während Mauri beginnt, ihre Beobachtungen schriftlich festzuhalten, erfahren Jessica und Michelle, dass beide am Programm teilnehmen. Unterdessen wird Nate beim Basketballspielen mit Too Tall und seinen Jungs verletzt und muss auf die Krankenstation. Als er zurückkehrt, zeigen die Bloods Sorge und Respekt. Jon muss sich derweil gegen Dashaun behaupten, und Donny fühlt sich alleingelassen, als sein Zellengenosse wegen eines Regelverstoßes verlegt wird.

Folge 7
Verdachtsmomente

Die Gangmitglieder in der 500er-Zone bauen ihre Überlegenheit weiter aus. Es entstehen neue Allianzen, als Nate, Calvin und Matt erfahren, dass die anderen auch am Programm teilnehmen. Don gerät mit seinem neuen Zellengenossen aneinander, während Jon seine komplizierte Beziehung zu Dashaun fortsetzt. Jessica verlässt das Programm unterdessen wegen der hygienischen Zustände, weshalb Mauris und Michelles Teilnahmen umso wichtiger werden. Doch Michelle weiß nicht, ob sie noch lange durchhält.

Folge 8
Folgenschwerer Fehler

Nach Jessicas plötzlichem Ausstieg ordnet Colonel Adger eine Durchsuchung der Frauenquartiere an, um Drogen und Schmuggelware aufzuspüren. Mauri sieht ein, dass sie einen Fehler gemacht hat, als ihr Notizbuch von den Aufsehern gefunden wird. Doch sie schöpft neue Kraft, als sie und Michelle herausfinden, dass sie beide am Programm teilnehmen. Nate, Matt und Calvin bekommen es mit verschiedenen Gangmitgliedern zu tun, während Don erkennt, wie viel Macht die Aufseher über die Häftlinge haben. Jon hat unterdessen einen kleinen Unfall, aber findet für sich einen neuen Sinn im Programm.

Folge 9
Massenevakuierung

Als in Zone 500 eine Massenevakuierungsübung durchgeführt wird, werden Nate, Matt, Calvin und die anderen Häftlinge im Unklaren gelassen. Die Aufseher sind angespannt, und die Gesundheit und Sicherheit der Häftlinge werden aufs Spiel gesetzt. Don muss unterdessen nach einer Konfrontation mit Officer McKenzie einige Stunden in Isolation verbringen. Jon lernt Dashauns Bruder Marcus kennen, was ihm hilft, Dashaun besser zu verstehen. Währenddessen wird es bei den Frauen dramatisch, als eine Insassin hört, dass die Dokumentation, die bei ihnen gefilmt wird, "60 Days In" sein könnte.

Folge 10
Auf die Probe gestellt

Einer der Häftlinge behauptet fälschlicherweise, ein Marine zu sein, und Nate will die Sache richtigstellen. Dadurch bringt er jedoch sich selbst und Matt in eine gefährliche Situation. Calvin lässt sich weiter von den Bloods ausnutzen und macht sich dadurch zur Zielscheibe. Unterdessen macht Mauri sich Sorgen, dass ihre wahre Identität ans Licht kommt, und Colonel Adger arrangiert ein Treffen mit ihrer Mutter, um sie auf andere Gedanken zu bringen. Michelle hat derweil mit dem Missbrauch verschreibungspflichtiger Medikamente begonnen, um mit dem Stress klarzukommen.

Folge 11
In der Drogenspirale

Matt trifft die riskante Entscheidung, einige Züge von einem Joint zu nehmen und läuft so Gefahr, dafür belangt zu werden. Mauri freundet sich mit einer Insassin an, die ihr hilft, sich zu erinnern, warum sie am Programm teilnimmt. Jon und Calvin streiten sich inzwischen mit einem Mithäftling, der Jon beinahe in einen Kampf mit dem Gang-Boss verwickelt. Unterdessen verbrüdert sich Nate weiter mit seinem Zellengenossen, und Don leidet unter dem Umzug in einen anderen Trakt. Michelle gerät derweil tiefer in den Drogensumpf als sie Medikamente schnupft, was ernsthafte Folgen für sie haben könnte.

Folge 12
Machtvakuum

Die finale Phase des Experiments beginnt. Nate hat wertvolle Informationen und steht vor der Entscheidung, seinen Aufenthalt um 60 Tage zu verlängern. Im Frauentrakt gibt es unterdessen eine Durchsuchung, die Michelle Ärger bringen könnte. Mauri gerät in einen Kampf zwischen zwei Insassinnen und Don leidet noch immer unter seinem Umzug. Als dessen Anführer isoliert wird, herrscht ein Machtvakuum, das Matt und Nate Sorge bereitet. Calvin glaubt inzwischen, seine Mitinsassen beeindruckt zu haben, während Jon das Programm Revue passieren lässt und über seine Beziehung zu Dashaun grübelt.

Folge 13
Bleiben oder Gehen

Für die Teilnehmer brechen die letzten Tage im Fulton County Jail an. Nate, der wertvolle Informationen erhalten hat, bekommt die Gelegenheit, seinen Aufenthalt um weitere 60 Tage zu verlängern. Unterdessen könnte eine Zellendurchsuchung Michelle in Schwierigkeiten bringen, und Mauri gerät in einen Streit zwischen ihren Mitinsassinnen. Bei den Männern hat Don noch mit seiner Verlegung zu den viel jüngeren Männern im 500er-Block zu kämpfen, dessen Anführer Too Tall in Einzelhaft verlegt wurde. Derweil werden Jon und Dashaun am selben Tag entlassen, und der Abschied fällt schwerer als gedacht.

Folge 14
Ein- und Ausblicke

Nach der ersten und zweiten Staffel hätte niemand erwartet, dass es noch ein drittes Mal funktionieren könnte. Colonel Mark Adger vom Fulton County Jail erzählt, was er aus Phase Eins des Programms gelernt hat, und erläutert, was aufgrund der Hinweise aus den Reihen der Beteiligten verändert wird. Außerdem diskutieren die Teilnehmer, wie ihre Erfahrungen sie beeinträchtigt und welche Einblicke sie in den Gefängnisbetrieb und das Strafjustizsystem bekommen haben. Colonel Adger ist froh über die Erkenntnisse aus der ersten Phase und will nun die Resultate von Phase Zwei überprüfen.

Folge 15
Neues altes Leben

Die Insassen haben ihre Haft abgesessen und sind wieder auf freiem Fuß. Werden sie ihre Ziele erreichen?